WILLKOMMEN

Bücker EDV Stiftung
für Kinder in Not

ENGAGEMENT

Soziale Verantwortung übernehmen –
Engagement zeigen

Soziales Engagement ist nicht nur eine persönliche oder gar nur staatliche Angelegenheit, sondern auch eine Aufgabe der Wirtschaft, soweit dies im Rahmen der Möglichkeiten umsetzbar ist. Dabei ist es kurzsichtig, sich nur im eng begrenzten lokalen Bereich einzusetzen.

Die Bücker IT-Security GmbH ist sich dieser Verantwortung bewusst und zeigt daher mit der Stiftung „Bücker EDV Stiftung für Kinder in Not“, die als Treuhandstiftung bei der Stiftung Deutsche Welthungerhilfe eingetragen ist, entsprechendes Engagement. Gleichzeitig wollen wir ein Zeichen setzen und alle, egal ob Partner aus dem Kunden- oder Lieferantenbereich, deren Mitarbeiter oder den „zufälligen Besucher“ dieser Seite bitten, unsere Aktivitäten zu unterstützen.

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen.

– Albert Schweitzer –

PROJEKTE

Verbesserung der Ernährungs- und Gesundheitssituation in Indien

Die Bücker EDV Stiftung für Kinder in Not, zusammen mit der Welthungerhilfe, arbeitet gemeinsam mit deren drei Partnerorganisationen Centre for World Solidarity, PRAVAH & Abhivyakti Foundation daran, in 120 Dörfern in der indischen Region Jharkhand die Ernährungs- und Gesundheitssituation von insgesamt 8.000 Haushalte zu verbessern. Hierzu verwendet sie das sogenannte LANN-Konzept (Linking Agriculture and Natural Ressources towards Nutrition Security). Es verbindet das Ziel Zero Hunger mit fünf Schlüsselbereichen: Landwirtschaft, Ressourcenmanagement; Wasser, Sanitär und Hygiene (WASH); alternative Einkommen und Ernährungsbildung.

Diese Projekte in Indien unterstützen wir mit unserer Stiftung

Drei Farben gegen Mangelernährung

Ernährungscamps in Indien klären Frauen über gesunde Ernährung, sauberes Wasser und Hygiene-Standards auf, um so die Lebensbedingungen zu verbessern.

Tabus brechen – Ernährung verbessern

In Indien sorgt ein ganzheitlicher Ansatz dafür, dass die Ernährungs- und Gesundheitssituation von indigenen Familien verbessert wird.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Eine Mahlzeit wird gemeinsam zubereitet. Sie enthält nährstoffreiche Zutaten: Reis, Bohnen, Zwiebeln, Eier, Tomaten, Kartoffeln und verschiedene Gewürze.
Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Mädchen des Dorfes als Zuschauer beim Theaterstück zur Ernährungsberatung für schwangere und stillende Frauen.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Gulabi Kalindi, und ihr Sohn mit zwei anderen Mädchen als Zuschauer beim Theaterstück zur Ernährungsberatung für schwangere und stillende Frauen.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Kinder waschen sich die Hände am Tippy Tap vor der Essensverteilung.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Eine Mahlzeit wird gemeinsam zubereitet. Sie enthält nährstoffreiche Zutaten: Reis, Bohnen, Zwiebeln, Eier, Tomaten, Kartoffeln und verschiedene Gewürze.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Nutrimix: Zutaten werden zerkleinert.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Nutrimix: Zutaten werden geröstet.

Ernährungscamp in Indien

Ernährungscamp in Indien

Reshimi Devi, 28 Jahre, füttert ihren Sohn Sengay, 5 Jahre, und ihre Tochter, 3 Jahre, mit der täglichen Ration des Nutrimix, Indien.

SPENDEN

Unterstützen Sie uns –
Ihre Spende hilft nachhaltig!

Scroll to Top